Spurensuche in Westfalen 2004
Spurensuche in Westfalen
 Gräften, Teiche, Mergelkuhlen - Gewässer im historischen Umfeld
Naturschutzfachliche und denkmalpflegerische Aspekte eines historisch wie ökologisch bedeutsamen Elementes der Kulturlandschaft
* * *
Eine gemeinsame Veranstaltung
des Westfälischen Museums für Naturkunde (WMfN),
des Westfälischen Museum für Archäologie –Mittelalter und Neuzeitarchäologie (WmfA),
des Instituts für vergleichende Städtegeschichte (IstG)
und des Westfälischen Naturwissenschaftlichen Vereins e.V. (WNV)
* * *
Ort: Westfälisches Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster
Zeitpunkt: Dienstag, den 29. Juni 2004
Leitung: Herr Dr.  Bernd Tenbergen (WMfN/WNV) & Dr. Cornelia Kneppe (WMfA)
* * *
im Download-Bereichdieser Seite finden Sie das Programm auch als pdf- Datei.
* * *
Programm:
ab 9.00Uhr  Eintreffen der Teilnehmer und Begrüßungskaffee
9.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Einführung in Thema.  Dr. Bernd Tenbergen (Westfälischen Museums für Naturkunde (LWL) / Westfälischer Naturwissenschaftlicher Verein), Dr. Gabriele Isenberg (Westfälisches Museum für Archäologie (LWL)
10.00 Uhr Gewässer im historischen Umfeld – Ihre Entstehung und heutige Bedeutung aus Sicht der Bodendenkmalpflege. Dr. Cornelia Kneppe(Westfälisches Museum für Archäologie – Mittelalter und Neuzeitarchäologie, LWL Münster)
10.45 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Teichwirtschaften in Westfalen. Frau Dr. Angelika Lampen, Institut für vergleichende Städtegeschichte, Münster
11.30 Uhr Die Gewässer der Schlossgärten und Parkanlagen im Münsterland.Hartmut Kalle und Udo Woltering (WALB, LWL)[angefragt] 
12.00 Uhr Botanische, zoologische und kulturhistorische Aspekte von Kleingewässern. Dr. Bernd Tenbergen, Westfälisches Museum für Naturkunde (LWL), Münster
12.30 Uhr Mittagspause  
13.30 Uhr Bus-Exkursion zu verschiedenen Gewässerstandorten im Münsterland (u.a. Gräfte von Burg Hülshoff und Haus Havixbeck, Mergelkuhle und Stiftsgraben in Hohenholte, mittelalterliche Gräftenanlagen bei Altenberge, Abgrabungsgewässer bei Münster)
16.30 Uhr Rückkehr nach Münster und Verabschiedung der Teilnehmer
* * *
Eine Anmeldung zu der gemeinsamen Fachtagung bitte möglichst bald mit dem beiliegenden Anmeldebogen oder formlos unter Angabe ihrer genauen Anschrift an den:
Westfälischer Naturwissenschaftlicher Verein
c/o Westfälisches Museum für Naturkunde
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Tel.: 0251-591-6020
Fax: 0251-591-6098
Den Tagungsbeitrag in Höhe von 15,- Euro überweisen Sie bitte rechtzeitig vor der Veranstaltung auf das Konto des WNV, Nr. 176 000 701, BLZ 400 501 50, bei der Sparkasse Münsterland-Ost, Stichwort „Gewässer
Im Tagungsbeitrag eingeschlossen sind Begrüßungskaffee, Tagungsunterlagen sowie die Busexkursion am Nachmittag. Im Bistro des Naturkundemuseums besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen zu einen Preis von ca. 6,- Euro.
Auskünfte zur Tagung erteilen:
Dr. Bernd Tenbergen
Tel.: 0251-591-6020
Mail: bernd.tenbergen at lwl.org
und
Dr. Cornelia Kneppe
Tel.: 0251-5907-141
Mail: cornelia.kneppe at lwl.org